Von Gestern für Morgen: Wissen bewahren, Erfahrungen teilen

Web Symposium - Deutsche Bundesbank / Institut für Bank- und Finanzgeschichte e.V. (IBF)

25. Mär 2021

Zur Veranstaltung

Seit fünf Jahrzehnten sichert und erschließt das Historische Archiv der Deutschen Bundesbank alle wichtigen Unterlagen der Institution. Als Gedächtnis der Bundesbank unterstützt es die Arbeit der Fachbereiche und bietet der interessierten Öffentlichkeit Zugang zu einschlägigen Quellen für amtliche, wissenschaftliche, publizistische und private Zwecke. Das Historische Archiv trägt damit zur Transparenz der Notenbank und zur Nachprüfbarkeit ihres Handelns bei.

Burkhard Balz, Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank, wird die Arbeit des Historischen Archivs der Bundesbank würdigen und die anstehenden Herausforderungen skizzieren.

Prof. Dr. Magnus Brechtken, Leiter des Instituts für Zeitgeschichte, München, wird das aktuelle Forschungsprojekt Von der Reichsbank zur Bundesbank in den Kontext deutscher Vergangenheitsaufarbeitung stellen.

Piet Clement, Head of Information & Collaboration, Bank for International Settlement (BIS) Basel, wird die Rolle und Zukunft von Zentralbankarchiven betrachten.

Moderiert wird das Symposium von Dr. Julian Reischle, Leiter des Zentralbereichs Ökonomische Bildung, Hochschule der Deutschen Bundesbank und Zentrum für internationalen Zentralbankdialog.

Bitte registrieren Sie sich unter dem folgenden Link bis zum 22. März.
Zur Registrierung

Die Einwahldaten erhalten Sie zeitnah vor der Veranstaltung.


Fenster schliessen