ADRESSE

IBF – Institut für Bank- und Finanzgeschichte Eschersheimer Landstraße 121-123 D-60322 Frankfurt am Main

KONTAKT

Tel.: +49 (0)69/ 6 31 41 67 Fax: +49 (0)69/ 6 31 11 34 E-Mail: info@ibf-frankfurt.de Geschäftsführung: Hanna Floto-Degener Redaktion und Bibliothek: Frank Dreisch
© 2016 Institut für Bank- und Finanzgeschichte e.V.,  Frankfurt am Main

VERANSTALTUNGEN

SYMPOSIEN DES IBF 2012-2016

Verbund versus Konzernierung im Bankenbereich. Historische Erfahrungen und

Zukunftsperspektiven

38. Symposium des Instituts für bankhistorische Forschung auf Einladung der Bayerischen Landesbank am 21. April 2016 in München
Programm 15.30 Uhr Empfang 16.00 Uhr Begrüßung Dr. Edgar Zoller, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes, BayernLB, München Prof. Dr. Bernd Rudolph, Institut für bankhistorische Forschung e.V., Frankfurt am Main 16.15 Uhr Entstehung und Entwicklung von U.S. Bankenverbünden im 19. Jahrhundert Prof. Timothy Guinnane PhD, Yale University, New Haven 16.45 Uhr Organisation der deutschen Kreditwirtschaft in Bankenverbünden im 20. Jahrhundert im internationalen Vergleich Prof. Dr. Reinhard H. Schmidt, Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main 17.15 Uhr Kaffeepause 17.45 Uhr Entwicklungstrends und Zukunftsperspektiven der Verbundorganisationen [PDF; (c) Stephan Paul] Prof. Dr. Stephan Paul, Ruhr-Universität Bochum 18.15 Uhr Podiumsdiskussion Prof. Dr. Hans-Peter Burghof, Universität Hohenheim, Stuttgart Markus Ferber MdEP, Erster stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments, Augsburg Ralf Fleischer, Vorsitzender des Vorstandes, Stadtsparkasse München Uwe Fröhlich, Präsident Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, Berlin Gerd Häusler, Vorsitzender des Aufsichtsrates, BayernLB, München Dr. Theodor Weimer, Sprecher des Vorstandes, HypoVereinsbank – UniCredit Bank AG, München 19.15 Uhr Ausklang 

Debt – Economic, Political and Moral Consequences

37th Symposium organized by Institut für bankhistorische Forschung jointly with the Deutsche Bundesbank and Goethe University/Research Center SAFE in honor of Benjamin M. Friedman, first holder of the Endowed Chair of Financial History at Goethe University Frankfurt, 24 June 2015
Program 10:30 Welcome Addresses Diana Rutzka-Hascher, Deutsche Bundesbank Konstantin Mettenheimer, Edmond de Rothschild Group 10:45 Main Lecture Debt – Economic, Political and Moral Consequences Charles Wyplosz, Graduate Institute of International and Development Studies 11:30 Panel 1: Too much debt: Inability or unwillingness to pay? Günter Franke, University of Konstanz; Gerhard Illing, LMU Munich; Joachim Nagel, Deutsche Bundesbank; Lucas Papademos, University of Athens, Academy of Athens; Isabel Schnabel, Johannes Gutenberg University Mainz Chair: Reinhard H. Schmidt, Goethe University Frankfurt 13:00 Lunch 14:00 Panel 2: Over-indebtedness and societal consequences Bernhard Emunds, St. Georgen Graduate School of Philosophy and Theology; Moritz Schularick, University of Bonn; Daniela Schwarzer, German Marshall Fund of the United States; Gertrude Tumpel-Gugerell, Austrian Institute of Economic Research Chair: Bernd Rudolph, LMU Munich 15:30 Coffee Break 16:00 Panel 3: Debt pathologies – political and moral consequences Vítor Constâncio, European Central Bank; Benjamin M. Friedman, Harvard University; Charles Goodhart, London School of Economics and Political Science; Otmar Issing, Center for Financial Studies; Friedrich von Metzler, Metzler Bank Chair: Aurel Schubert, European Central Bank 17:30 Concluding Remarks Hans-Helmut Kotz, Goethe University Frankfurt, Harvard University 17:45 Reception

Effizienz, Konkurrenz und Stabilität im Wertpapierhandel. Historische Erfahrungen und

zukünftige Perspektiven

36. Symposium am 14. Mai 2014 auf Einladung der Börse Stuttgart
Programm 14.00 Uhr Parkettführung 14.30 Uhr Registrierung 15.00 Uhr Begrüßung Thomas Munz, Vorstand, Vereinigung Baden- Württembergische Wertpapierbörse e.V., Stuttgart Prof. Dr. Carsten Burhop, Wissenschaftlicher Beirat, Institut für bankhistorische Forschung e.V., Frankfurt am Main Vorträge 15.15 Uhr Wettbewerb und Effizienz der deutschen Provinzbörsen vor dem Zweiten Weltkrieg Prof. Dr. Sibylle Lehmann-Hasemeyer, Ph.D., Universität Hohenheim , Stuttgart 15.45 Uhr The regulation of the Brussels stock exchange around 1865-75 Prof. Frans Buelens / Prof. em. Helma Houtman-de Smedt, Universiteit Antwerpen 16.15 Uhr Kaffeepause 16.45 Uhr Risk management and its consequences at the Paris Bourse in the XIX century Prof. Dr. Angelo Riva, European Business School-Paris and Paris School of Economics 17.15 Uhr From traditional floor trading to electronic high-frequency trading (HFT) – market imlications and regulatory aspects Prof. Dr. Hans-Peter Burghof, Universität Hohenheim, Stuttgart 17.45 Uhr Podiumsdiskussion: Die Bedeutung des Börsenhandels für die Wertpapiermärkte Dr. Christoph Boschan, Vorstand, Börse Stuttgart AG Prof. Dr. Hans-Peter Burghof, Universität Hohenheim, Stuttgart Thomas Eufinger, Abteilungspräsident, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Bonn Dr. Peter M. Haid, Mitglied des Vorstands, Baden- Württembergische Bank (ein Unternehmen des LBBW- Konzerns), Stuttgart Dr. Johannes J. Reich, Partner, Bankhaus Metzler, Frankfurt am Main Michael Heller (Moderation), Leiter der Wirtschaftsredaktion, Stuttgarter Zeitung, Stuttgart 19.15 Uhr Empfang
Slides © Charles Wyplosz

Mikrofinanzierung in Vergangenheit und Zukunft – Finanzintermediation mit Augenmaß?

35. Symposium am 6. Juni 2013 auf Einladung  der KfW, Frankfurt am Main
Programm 14.00 Uhr Begrüßung Stephan Opitz, Direktor, Grundsätze und Lateinamerika, KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main Dr. Hans Reckers, Vorsitzender des Vorstandes, Institut für bankhistorische Forschung e.V., Frankfurt am Main 14.15 Uhr Mikrokredite für Landwirtschaft und Gewerbe im 19. Jahrhundert Dr. des. Frauke Schlütz, Leverkusen 14.45 Uhr What Lessons can be learned from Early Credit Cooperatives in Europe for Modern Microfinance Institutions? Prof. Timothy Guinanne, PhD, Yale University, New Haven 15.15 Uhr Kaffeepause 15.45 Uhr Micro-finance – Micro-results? Prof. Dr. Michael Klein, Frankfurt School of Finance & Management, Frankfurt am Main 16.15 Uhr Die Wirkung der Mikrofinanzierung – Evidenz auf Mikro- und Makroebene Prof. Dr. Eva Terberger, Universität Mannheim 16.45 Uhr Podiumsdiskussion Dr. Philip Plickert (Moderation), Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt am Main Dr. Paul-Gerhard Armbruster, Leiter der Abteilung „Internationale Beziehungen“, Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband, Bonn / Berlin Niclaus Bergmann, Geschäftsführer, Sparkassenstiftung für internationale Kooperation, Bonn Dr. Thomas Duve, Direktor, Afrika Überregional / Globale Fonds, KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard H. Schmidt, Goethe Universität, Frankfurt am Main 18.15 Uhr Empfang

Derivate und Finanzstabilität. Erfahrungen aus vier Jahrhunderten

34. Symposium am 10. Mai 2012 auf Einladung des Deutschen Derivate Verbands (DDV) im Allianz Forum, Berlin
Programm 9.15 Uhr Begrüßung Dr. Hartmut Knüppel, Geschäftsführender Vorstand, Deutscher Derivate Verband, Frankfurt am Main / Berlin Dr. Hans Reckers, Vorsitzender des Vorstandes, Institut für bankhistorische Forschung e.V., Frankfurt am Main 9.30 Uhr Risk Management on the First Modern Securities Market: Trading Derivatives in 17th-Century Amsterdam Dr. Lodewijk Petram, Universiteit van Amsterdam 10.00 Uhr Die Regulierung des Börsenterminhandels im Deutschen Kaiserreich und ihre Wirkungen Dr. Alexander Engel, Harvard University / Georg-August-Universität Göttingen 10.30 Uhr Kaffeepause 10.45 Uhr Die Errichtung der Deutschen Terminbörse im Spannungsfeld von ausländischen Vorbildern und nationaler Vorsicht Prof. Dr. Günter Franke, Universität Konstanz 11.15 Uhr Die Bedeutung der Derivate für die Funktionsfähigkeit von Finanzmärkten Prof. Dr. Lutz Johanning, WHU – Otto Beisheim School of Management, Vallendar 11.45 Uhr Podiumsdiskussion: Derivate – Teufelszeug oder Segen? Henning Krumrey (Moderation), Leiter des Hauptstadtbüros WirtschaftsWoche, Berlin Ralph Brinkhaus, MdB, Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages, Berlin Prof. Dr. Lutz Johanning, WHU - Otto Beisheim School of Management, Vallendar Carola v. Schmettow, Mitglied des Vorstandes, HSBC Trinkaus, Düsseldorf Prof. Dr. Eberhard Schwark, Humboldt-Universität Berlin Claus Tigges, Präsident, Hauptverwaltung in Berlin und Brandenburg der Deutschen Bundesbank, Berlin 13.00 Uhr Imbiss